Art of Hosting

Die Kunst des Gastgebens und Erntens guter Gespräche

Über Art of Hosting: die Kunst, wertvolle Gespräche zu führen

 

Art of Hosting ist ein hoch-effizienter Weg, die kollektive Weisheit und die Fähigkeit zur Selbstorganisation von Gruppen jeglicher Größe zu nutzen. Zugrunde liegt die Annahme, dass Menschen ihre Energie und ihre Ressourcen für das einsetzen, was für sie am wichtigsten ist – sowohl im beruflichen als auch im privaten Umfeld. Darauf aufbauend verbindet Art of Hosting eine Reihe von kraftvollen Kommunikationsprozessen und lädt die Menschen ein, sich einzubringen und Verantwortung für anstehende Herausforderungen zu übernehmen.

Gruppen und Organisationen, die mit Art of Hosting arbeiten, berichten von besseren Entscheidungsprozessen, effizienterer und effektiverer Kompetenzentwicklung sowie davon, dass sie Gelegenheiten, Herausforderungen und Veränderungen besser annehmen. Wer die Bekanntschaft mit Art of Hosting gemacht hat, fühlt sich danach ermächtigt und kraftvoller. Diese Menschen sind plötzlich fähig, Besprechungen und Gespräche zu leiten und diese effektiv und zielgerichtet zu einem erstrebenswerten Ergebnis zu bringen.

Alle Zutaten guter Gespräche verwenden

Was macht Gespräche so machtvoll? Gespräche sind – mehr als jede andere Form menschlicher Interaktion – der Ort, wo wir lernen, Ideen auszutauschen, Ressourcen anzubieten und Innovation zu schaffen. Trotzdem funktioniert nicht jedes Gespräch so.

Viele Menschen machen die Erfahrung, dass in Besprechungen Zeit verschwendet wird, dass debattiert wird und dass die versprochene Partizipation nicht stattfindet. Menschen wollen sich beteiligen, etwas beitragen. Sie sehen nur nicht in welcher Form. Führungskräfte wollen Mitwirkung, nur wissen sie nicht, wie sie dies erreichen können.

Art of Hosting bietet eine Mischung einiger der kraftvollsten Methoden, offene und kreative Gespräche zu gestalten, die zu Commitment und guten Ergebnissen führen. Indem sie mit vielen partizipativen Verfahren – wie Kreisgespräch (Circle), World Café, Wertschätzender Befragung, Open Space Technology, Pro Action Café, Storytelling und anderen – arbeitet, können die Praktizierenden die Herangehensweise ideal an den Kontext und das jeweilige Ziel anpassen.

Die Kunst, die Übung und Sorgfalt verlangt

Art of Hosting ist nicht nur eine Methode, sondern eine Haltung. Wir sprechen von The Art of Hosting, weil es eine Kunst ist, das Können zu erlangen, uns und anderen dabei zu helfen, in einer guten Art und Weise zusammen zu arbeiten; insbesondere in dieser immer komplexer werdenden Zeit.

Wir sprechen von Hosting (Gastgeber sein), weil es sich hier nicht um die typische Moderation oder Gesprächsleitung (Facilitation) handelt. Es berücksichtigt und kümmert sich um alle Aspekte des Zusammenarbeitens, damit die Menschen erfolgreicher sein können – so wie ein Gastgeber dafür Sorge trägt, dass seine Gäste alles haben, was sie für einen ergiebingen Besuch bei ihm brauchen.

Die Kunst, wertvolle Gespräche zu führen, berücksichtigt den gesamten Prozess, angefangen bei der Vorbereitung, bevor die Teilnehmer kommen, über die gemeinsame Arbeitsphase bis hin zur Ernte der Ergebnisse und möglicher weiterer, kohärenter Schritte.

Die Kunst, wertvolle Gespräche zu ernten

Wer einen Garten plant und anlegt, hat ein Ziel. Ob es Früchte oder Blumen sind, der Gärtner plant seine Ernte. Wer plant, Gastgeber eines Treffens zu sein, hofft ebenfalls auf gute Ergebnisse für seine Bemühungen. In diesem Fall könnte die Ernte ein Projektplan, ein abgestimmter Aktionsplan oder verbesserte Beziehungen sein.

In der Art of Hosting-Community gestalten wir unsere Design-Prozesse entsprechend der Ernte, die wir erhoffen. Die Ergebnisse, die wir erzielen wollen, bestimmen welche Methoden und wie wir diese nutzen.

Wir arbeiten kontinuierlich daran, die Fähigkeiten des Erntens weiterzuentwickeln und experimentieren mit den verschiedensten Methoden wie digitale Bilder, Fotos, Musik, Social Media, Multi Media, Geschichten – was auch immer. Wir denken, die Kunst der Ernte ist am wichtigsten, wenn es darum geht zu gewährleisten, dass Vereinbarungen und Entscheidungen aus einem Gespräch auch umgesetzt werden.

Keine formale Organisationsstrukturen

Das Art of Hosting-Netzwerk wächst schnell und breitet sich in der ganzen Welt aus, da Organisationen, Gemeinschaften und Menschen aus allen Gesellschaftsschichten diese neue Arbeitsweise verwenden, die das Beste aus allem verwendet, das wir über die Kraft des Gesprächs wissen. Gemeinsam entdecken wir diesen Weg, wieder.

Das Art of Hosting-Netzwerk hat keine formalen und rechtlichen Strukturen, keine ernannten Vertreter, kein Akkreditierungsprogramm und kein Kontrollorgan. Das Netzwerk besteht aus Praktikern und lokalen Lerngemeinschaften (communities of practice). Es ist dem Lernen gewidmet und basiert auf dem Grundsatz des großzügigen, gegenseitigen Teilens und Unterstützens.

Dein erster Schritt in das Netzwerk ist die Teilnahme an einem dreitägigen Art of Hosting-Training, welche überall in der Welt in deiner Nähe stattfinden. Eine internationale Gruppe von Stewards ist verantwortlich für die wesentlichen Übungsformate und gewährleistet die Qualität der Trainings und die Integrität des globalen Netzwerks.